Youtube und Co. – das Aus wegen Brüssel Artikel 13

Brüssel Artikel 13

Youtube und Co. – das Aus wegen Brüssel Artikel 13

Wenn man an Brüssel und EU hört dann denkt man schon da kommt nichts Gutes! Und genauso ist es auch. Es könnte nämlich sein, dass sich Youtube und Co. ab 2019 radikal verändern werden.

1 Kommentar zu "Youtube und Co. – das Aus wegen Brüssel Artikel 13"

  1. BREXIT / Natürlich kämpft die Zusammenrottung der Üblen in Brüssel mit allen auch den unsaubersten Mitteln gegen einen humanen Ausstieg der Briten, denn es könnte ja sein, daß auch Andere erkennen, daß die eingeschlagene forciert betriebene Entwicklung nicht zum Nutzen der Völker, sondern nur Zugewinn für Wenige bedeutet. Diese, uns übergestülpte, Pseudoregierung entpuppt sich immer mehr als Moloch dem man, als einst gutgläubiger Mensch, nun wehrlos gegenüber steht. Unter schrillen Lobgesängen flüchten sich, immer wieder, abgehalfterte
    Politiker an die überquellenden Futtertröge dort und mästen sich an dem, den überwältigten Völkern abgepressten Obolus. Neuerdings will man uns jetzt auch eine gemeinsame Armee verordnen welche nur den europäischen Diktatoren dienlich sein würde, sobald sich die Völker massiv erheben sollten. Die Lunte in Frankreich und Belgien ( GELBWESTEN ) brennt ja schon.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*