Merkel Von der Leyen Annegret Kramp-Karrenbauer – was für ein politischer Müllhaufen

Merkel Von der Leyen Annegret Kramp-Karrenbauer - was für ein politischer Müllhaufen

Merkel Von der Leyen Annegret Kramp-Karrenbauer – was für ein politischer Müllhaufen

Merkel Von der Leyen Annegret Kramp-Karrenbauer - was für ein politischer Müllhaufen

Was für ein politischer Müllhaufen! Merkel, von der Leyen und AKK!

Eiskalt für die Macht. Denn es geht nicht immer nur ums Abkassieren. Merkel und Co. sind längst Millionäre, auf Kosten der Steuerzahler. Es geht um eiskalte Macht! Merkel ist jetzt seit 14 Kanzlerin und hat seitdem dem Land mehr geschadet als alle anderen Kanzler vor ihr.

Flüchtlingspolitik, Energiewende, Altersarmut und Kinderarmut ist massiv gestiegen, kaum bezahlbarer Wohnraum. Und noch viel mehr. All das geht auf das Konto der Königin Merkel, der Regentin Merkel. Und sie will einfach nicht abtreten.

Von der Leyen, hat als Arbeitsministerin komplett versagt, und als Verteidigungsministerin sowieso. Gorch Fock, Beraterverträge, Bundeswehr zum Schrotthaufen gemacht. Und ausgerechnet DIE ist jetzt EU-Chefin!

AKK. Na, über die muss man nichts mehr schreiben. Der Name reicht!

3 Kommentare zu "Merkel Von der Leyen Annegret Kramp-Karrenbauer – was für ein politischer Müllhaufen"

  1. In all dem perfiden Schmierentheater muß unbedingt endlich der Ausdruck
    >> SEENOTRETTUNG << engültig gelöscht werden. Was hier geschieht sind Abholungen.
    Bestellten Taxis gleich warten die Menschenfänger vor Lybiens Küste und bringen die
    Asyl – Unberechtigten hunderte Seemeilen nach Norden wo sie den dort Lebenden
    die Sorge um diese Abenteurer aufbürden. Wer wird der erste sein der diese Verbrechen endlich einmal öffentlich zur Sprache bringt ? Dafür wird er wohl gesteinigt werden, wenn das bereits erlaubt wäre. Kommt sicher bald. Meine Empörung ist Tsunamigleich.
    Dr. Tim TRILLION

  2. Und immer wieder : Thema Flüchtlinge. Es ist den meisten nur mit beschränktem Weitblick ausgestatteten Menschen überhaupt nicht bewußt welche erschreckende Lawine uns bereits gemächlich, jedoch stetig, überrollt. Nicht nur überlasten die Fremden unsere Abwässer mit ihren Fäkalien, sie verbrauchen auch unsere nicht für diese erhöhten Anforderungen ausgelegten Trinkwasserreserven. Nicht zu reden von diversen mitgebrachten Keimen und Krankheiten gegen die unsere Bevölkerung nicht immun ist. Berichte darüber werden entweder unterdrückt oder umgehend gelöscht. Eine einfache Lösung für die Vermeidung weiteren Zuzugs wäre die Einstellung der Bargeldausschüttungen. Sachspenden können mit den dafür ausgestellten persönlichen Bezugskarten ( PHOTO ) bei den jeweiligen Ausgabestellen abgeholt werden. So haben diese Zugezogenen was zu tun und hängen nicht unnütz rum. Zeit genug hätten sie ja. Jene die ausreisepflichtig sind, stehen in bewachten Arealen
    bis zu ihrer Abreise, unter Beobachtung. So hält man sie von weiteren Straftaten fern.

    Denkt mal richtig nach ihr einfältigen Schafe. Herzliche Grüße Dr.Tim Trillion

  3. Gratulation
    Endlich
    Die Wahrheit
    Hatte schon aufgegeben

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*