Die OTTO-Group – Milliarden-Umsatz auf Kosten der Billigarbeiter aus Rumänien und Bulgarien bei Hermes als Zusteller

Die OTTO-Group - Milliarden-Umsatz auf Kosten der Billigarbeiter aus Rumänien und Bulgarien bei Hermes als Zusteller

Die OTTO-Group – Milliarden-Umsatz auf Kosten der Billigarbeiter aus Rumänien und Bulgarien bei Hermes als Zusteller

Die OTTO-Group - Milliarden-Umsatz auf Kosten der Billigarbeiter aus Rumänien und Bulgarien bei Hermes als Zusteller

Die OTTO-Group macht Milliarden-Umsätze. Und das auf Kosten von Billigarbeitern aus Rumänien und Bulgarien.

 

Diese fahren für Hermes, ebenfalls ein Tochter-Unternehmen der OTTO-Group, mit 1-stelligen Milliarden-Umsatz, in ihren Privat-PKW´s und stellen Pakete zu – hier in Bad Münder. Die Zustellung erfolgt oft auch sehr „eigenwillig“, in Papiermülltonnen.

Tja, da sieht man, wie man an Mrd. von Umsätzen kommt – in dem man spart – auf Kosten deren, die eh schon nicht viel haben!

Die OTTO-Group – Milliarden-Umsatz auf Kosten der Billigarbeiter Bulgarien bei Hermes als Zusteller_2

Otto?… find ich…

 

Dieses hier konnte man noch vor kurzem bei Wikipedia nachlesen. Wurde offenbar mittlerweile gelöscht…

Die OTTO-Group - Milliarden-Umsatz auf Kosten der Billigarbeiter aus Rumänien und Bulgarien bei Hermes als Zusteller

 

Offenbar läuft es schon lange nicht mehr rund beim Mrd. Konzern. Die Beschwerden häufen sich

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*