Deutsche Bahn – von kaputten Toiletten und fehlenden Informationen

Kaputte Toilette im Zug Bad Münder-Hannover am 09.06.17

Deutsche Bahn – von kaputten Toiletten und fehlenden Durchsagen

Der Betreiber dieser Seite musste am 08.06.17 geschäftlich mit der Bahn von Bad Münder nach Hildesheim. Im Zug um 8.27 Uhr ging es aus Bad Münder los. Während der Fahrt mussten mehrere Fahrgäste auf die Toilette. Diese war allerdings defekt – also nicht betriebsbereit.

Kaputte Toilette im Zug Bad Münder-Hannover am 09.06.17

Der Betreiber dieser Seite sprach den Fahrkarten-Kontrolleur darauf an. Der sagte wortwörtlich „die Toilette Kaputte Toilette im Zug Bad Münder-Hannover am 09.06.17könne nicht repariert werden weil kein Personal da sei, den Wagon zur Reparatur zu bringen“. Wie bitte? Kein Personal? Die Bahn macht Mrd. Gewinne und hat trotzdem kein Personal? Und die Fahrgäste müssen darunter leiden? Das geht gar nicht!

Er rief dann bei der Bahn – Pressestelle an. Die versprach, aufzuklären und sich wieder zu melden.

Aber, nichts geschah. Die Bahn hält es offenbar nicht für nötig, dafür Sorge zu tragen.

 

Zug faellt aus ohne Begruendung_090617

Am heutigen Freitag war er dann wieder mit der Bahn unterwegs, musste „Hannover Bismarckstrasse“ umsteigen. Und dann die nächste Uberraschung. Am 2. Gleis kam die Durchsage „der Zug nach X fällt heute aus“ – einfach so ohne den Grund zu nennen. Das heisst, die Fahrgäste, die auf ihren Zug warteten, wurden einfach im Regen stehen gelassen.

DAS ist die Deutsche Bahn – HERR Pofalla!

Kommentar hinterlassen zu "Deutsche Bahn – von kaputten Toiletten und fehlenden Informationen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*