Ahmad A – syrischer Flüchtling – 2 Ehefrauen, sechs Kinder und Mama Merkel

Ahmad A - syrischer Flüchtling - 2 Ehefrauen, sechs Kinder und Mama Merkel

Ahmad A – syrischer Flüchtling – 2 Ehefrauen, sechs Kinder und Mama Merkel

Ahmad A - syrischer Flüchtling - 2 Ehefrauen, sechs Kinder und Mama Merkel

Es stockt einem der Atem beim Luft holen, wenn man dieses Video sieht. Ein Mama-Merkel Syrer lebt mit 2 Ehefrauen und sechs Kindern vor den Toren Hamburgs in einem Haus, welches das Jobcenter bezahlt. Und wenn es nach ihm ginge würde er noch 20 Kinder haben wollen. Das Siebte ist schon unterwegs.

Ja, Mama Merkel – und wer bezahlt diesen Irrsinn? Der dumme deutsche Michel…

Update vom 20.02.2018

Wir haben heute mit der Pressestelle des Kreises Pinneberg telefoniert.
Die Lage ist wie folgt :
Ahmad kam als sog. Flüchtling nach Pinneberg. Er wurde dem Kreis zugewiesen, der Kreis konnte dagegen nichts machen.

Durch die Botschaft wurde geregelt, dass er seine Frauen und Kinder nachholen darf, im Zuge des Familiennachzuges. Man habe sich beim Bamf beschwert, das brachte allerdings nichts. Aufgrund der Grösse der Familie wurde ihm ein ganzes Haus zugewiesen, welches das Jobcenter komplett bezahlt.

Aufgrund der geltenden (schlechten) Gesetze bekommt er nun für jedes Kind Kindergeld und Unterhalt für seine Frauen. Ausserdem alle sonstigen Leistungen. Arbeiten muss und darf er nicht.

Sollte er sich entschliessen, 2 weitere Frauen zu heiraten, wird ihm dieses niemand verbieten. Auch dafür wird der Steuerzahler dann aufkommen müssen. Macht er seine Ankündigung mit den 20 Kinder wahr, ja, dann wird auch dafür noch gezahlt.

Der Kreis Pinneberg kann gegen all dies überhaupt nichts machen. Das ist Sache von Berlin und deren Politik! Schuld sind das Bamf, und … MERKEL! Beim Kreis selber kocht es. Man habe den Bericht im Fernsehen auch nur zur Kenntnis genommen…


Warning: sprintf(): Too few arguments in /homepages/18/d575870996/htdocs/clickandbuilds/DerIrrsinnausBehrdeundPolitik/wp-content/themes/mh-newsdesk-lite/comments.php on line 39

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*