1 Kommentar zu "84-Jähriger muss in Wohnwagen hausen-für Flüchtlinge werden ganze Häuser gebaut"

  1. Ich bin von den meisten armen Menschen sehr enttäuscht weil sie keine noble Haltung unseren wertvollen Gästen gegenüber entwickeln. Man gibt ganz einfach jedem Fremden, wenn es sein muß, auch sein letztes Hemd, und das letzte Stück Brot. Allerdings hege ich den Verdacht, daß diese Art von Gästen Besseres gewohnt ist und sie deshalb die edlen Gaben den Spendern vor die Füße werfen würden, ohne darauf zu vergessen auch noch darauf zu spucken. Dr. Tim Trillion WIEN

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*